Header

Kreditkartentypen

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Kreditkarten. Generell werden Kreditkartentypen nach herausgebender Bank, nach Abrechnungsart und dem Anforderungsprofil, sowie nach Zusatzleistungen unterschieden. Wer eine Kreditkarte besitzt, der hat meist auch die Möglichkeit eine Partnerkarte zu beantragen. Diese Karte bezieht sich dann jedoch auf das gleiche Konto. Diese Art von Karte eignet sich besonders für Ehepaare oder Partner.

Charge Card

Bei der Charge Card handelt es sich um eine Kreditkarte mit einer monatlichen Kontobelastung. Das bedeutet, dass die Kartenumsätze von einem ganzen Monat, einmal vom angegebenen Referenzkonto abgebucht werden. Daraus ergibt sich für den Karteninhaber ein gewisser Zinsvorteil, da die Abbuchung der Umsätze nicht direkt nach dem Einkauf stattfindet, wie es beispielsweise bei der Debitkarte der Fall ist.

Prepaid Kreditkarte

Diese Kreditkarte eignet sich besonders für Jugendliche, Arbeitslose oder Studenten, da sie ähnlich wie eine Telefonkarte funktioniert. Bevor sie genutzt werden kann, muss sie mit Guthaben aufgeladen werden. Demnach besteht für den Karteninhaber nicht die Möglichkeit die Prepaid-Kreditkarte zu überziehen. Diese Karte wird auch oft als Kreditkarte ohne Schufa bezeichnet, da eine Schufa-Prüfung, wie es bei den meisten Kreditkarten der Fall ist, nicht notwendig ist. Aus diesem Grund kann diese Kreditkarte auch von Personen genutzt werden, die eine mangelnde Bonität aufweisen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist natürlich die Sicherheit. Diese ist bei dieser Form von Kreditkarten auch besonders gut, da beim Diebstahl nur das bereits eingezahlte Guthaben verloren geht. Außerdem haben Eltern die Möglichkeit für Jugendliche ein sogenanntes Ausgabelimit über die entsprechende Bank festzusetzen. Meist wird eine virtuelle Kreditkarte zusammen mit der Prepaidkarte angeboten. Sie wird hauptsächlich für das Bezahlen im Internet eingesetzt. Dabei wird keine Kreditkarte benötigt. Der Nutzer hat via Weboberfläche Zugriff auf seine Daten. Inzwischen können auch Zahlungen übers Smartphone via NFC(Nahfeld Kommunikation) getätigt werden. Dafür muss das Smartphone nur am Bezahl-Terminal drangehalten werden.

MasterCard und Visa Card

Die MasterCard gehört zusammen mit der Visa Kreditkarte zu den größten Herausgebern von Kreditkarten weltweit. Die MasterCard-Kreditkarten werden nach dem sogenannten Franchise-Prinzip herausgegeben. Sie werden an weit über 30 Millionen Akzeptanzstellen angenommen. Die Visa Card wird nur über die Mitgliedsbanken von Visa herausgegeben. In Deutschland sind das alleine 2000 Partnerbanken.

Co-Branding Kreditkarte

Generell handelt es sich bei dieser Kreditkarte um eine ganz normale Kreditkarte mit dem einzigen Unterschied, dass sie von anderen Unternehmen ausgegeben wird und nicht von Banken. Demnach schließt sich ein bestimmtes Unternehmen mit einer Bank zusammen. Das Unternehmen möchte den Kunden somit einen besseren Service anbieten. In diesem Bereich gibt es auch oft eine Kreditkarte mit Tankrabatt, Bonuspunkten oder andere Vergünstigungen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Arten im Bereich Kreditkarte mit Bonus-Punkten/-Meilen.
Das Logo der Bank tritt meist in den Hintergrund, das Unternehmen ist meist deutlich auf der Kreditkarte zu sehen. Daher wird diese Form von Kreditkarte auch oft als Affinity Karte bezeichnet, da sie zur Imageverbesserung der jeweiligen Firma oder des Vereins dient.