Header

Visa payWave


Visa payWave ist eine neuartige Möglichkeit, mit dem Kreditkartenanbieter Visa Europe und seine Karten bargeldlos und elektronisch zu bezahlen. Der Contactless-Standard funktioniert auf der Basis des bekannten NFC-Standards und gewährt ein hohes Maß an Sicherheit sowie die Möglichkeit einer komfortablen Zahlungsdurchführung. Das Besondere am Zahlungsmittel payWave ist, dass bis zu einem Einkaufswert von 25 Euro auf eine PIN-Nummer und Unterschrift gezahlt werden kann. Eine weitere Besonderheit von Visa payWave liegt darin, dass der entsprechende Chip, der an das Elektronikzahlungsgerät gehalten wird, nicht unbedingt auf der Kreditkarte vorzufinden sein muss. So kann man auch ein Smartphone, das den entsprechenden Button integriert hat, ohne Probleme zum Zahlen von Produkten aller Art verwenden.

Das Zahlungsverfahren erfolgt in drei einfachen Schritten

Wie das Kreditkartenunternehmen immer wieder betont, liegt der Clou und Hauptvorzug von payWave in der einfachen Zahlung und dem unkomplizierten Vorgang. In drei Schritten kann eine Zahlung getätigt werden, ohne dass man Bargeld oder andere Zahlungsmittel zur Hand haben muss, um Produkte zu erwerben. Zunächst gibt der Händler die Zahlungstransaktion in seine dafür vorgesehenen technischen Geräte ein. Im nächsten Schritt muss die zahlende Person eine ID und ihren Chip vorzeigen. Dann wird der Chip an das Lesegerät gehalten, ehe nach wenigen Sekunden ein Signal ertönt. Dieses bestätigt die Bezahlung und Vollendung der Transaktion. Final erhält der Zahlende noch einen entsprechenden Beleg wie es bei anderen Zahlungsmodellen auch der Fall ist.

Die Hauptvorteile von Visa payWave auf einen Blick

Der Vorteil primärer Art, von dem man durch die Nutzung von Visa payWave profitiert, liegt in der schnellen Transaktion. Durch die lassen sich Schlangen vor der Kasse vermeiden. Zudem spart man so jede Menge Zeit beim Einkaufen ein, die in wichtigere Dinge somit investiert werden kann. Auch die Bequemlichkeit und Sicherheit gelten als Hauptvorzüge des Zahlungsweges. Zudem ist Visa payWave heutzutage weltweit akzeptiert. Hunderttausende Terminals findet man in allen Erdteilen vor, sodass man sich als Nutzer sicher sein kann, auch bei der Lieblingstankstelle, Mautstelle oder Restaurant- bzw. Hotelkette mit dem Zahlungsmittel auf elektronischer Basis zu bezahlen und Rechnungen zu begleichen. Laut Visa sind bereits 24 Millionen Terminals im Pool des Produktes registriert.

Die Registrierung für das Zahlungssystem kann auf verschiedene Arten erfolgen

Wenn man bei einer der Kooperationsbanken von Visa Kunde ist, erhält man die Möglichkeit der Nutzung von payWave automatisch. Alternativ kann man auch bei Visa direkt, etwa im Internet eine entsprechende Registrierung durchführen oder sich an seine Bank, die keinen Partner darstellt, wenden.